Ferien-Südtirol-Blog - Wellness & Beauty

Mit ‘Wandern Alpen’ getaggte Artikel

Leichte aber sehr lohnende Panoramawanderung auf der Hochebene der Villanderer Alm

Dienstag, 30. Juli 2019

Von Eppan an der Südtiroler Weinstrasse fahren wir heute mit dem Auto bis nach Klausen und von dort hinauf bis zum Parkplatz vor der Villanderer Alm.

Blick auf die Hochebene

Von hier aus nehmen wir den Weg Nr. 7 hinauf auf den Gasteiger Sattel und dann auf der wunderschönen Hochebene den Weg Nr. 1 hinauf auf den Villanderer Berg mit Blick hinüber zur Sarner Scharte.

Blick auf die Hochebene

Von hier oben ist die Sicht atemberaubend, auch wenn es heute etwas kühl, weil bewölkt, für die Jahreszeit ist. Nach diesem Gipfelerlebnis geht es anschließend runter zum Toten See und Toten Kirchlein und dann weiter über endlose Weiten mit Blick in das Sarntal und die Dolomiten in der Ferne.

Blick auf die Hochebene

Einfache Wanderung, welche an vielen Stellen die Möglichkeit bietet in schöne Almhütten mit sehr guter Bewirtschaftung einzukehren oder die Wanderung abzukürzen oder zu erweitern.

Klettertour im Unesco Weltnaturerbe: vom Grödner Joch über den Pisciadu Klettersteig zur Pisciadu Hütte und weiter auf den Piz Pisciadu

Samstag, 18. September 2010

Wieder einmal zieht es uns heute von unseren Ferienwohnung an der Südtiroler Weinstrasse in das schöne Grödner Tal, wo wir bereits einige Wanderungen im Unesco Welt-Naturerbe getätigt haben.

Ausgangspunkt für diese lohnende Tour mit großartigem Dolomitenpanorama ist ein Parkplatz (1980 m) unterhalb des Grödner Joch an der Straße nach Corvara. Dort erfolgt sofort der Einstieg in den Klettersteig. Im ersten Abschnitt genießt man einen herrlichen Blick auf die Cir-Spitzen und die Berge des Abteitals.

Der anspruchsvolle aber niemals übermäßig schwierige Klettersteig hat für jeden etwas zu bieten. Am Ende erreicht man über die berühmte Hängebrücke den Ausstieg aus dem Klettersteig, wo man noch einmal mit einem atemberaubenden Blick in eine tiefe Schlucht für seine Mühen belohnt wird.

Pisciadu Hütte (2.585m) mit Bergsee

Pisciadu Hütte (2.585m) mit Bergsee

Von hier gelangt man nun mühelos zur bewirtschafteten Pisciadu Hütte (2585 m) mit Bergsee.

Blick auf die östlichen Ausläufer des Sellamassivs von der Pisciadu Hütte

Blick auf die östlichen Ausläufer des Sellamassivs von der Pisciadu Hütte

Wer sich ein Gipfelerlebnis allerdings nicht entgehen lassen möchte, kann in einer weiteren knappen Stunde Gehzeit den sehr lohnenden und über leichte Kletterpassagen erreichbaren Piz Pisciadu (1985 m) besteigen.

Blick vom Sellastock ins Gadertal

Blick vom Sellastock ins Gadertal

Von hier genießt man einen herrlichen Blick über den gesamten Sellastock zum Piz Boé und der dahinterliegenden Marmolada, die Gadertaler Berge und das Puez-Geissler Massiv im Norden. Der Abstieg erfolgt zunächst auf dem gleichen Weg zurück bis zur Hütte und dann durch das Setus Tal zurück zum Ausgangspunkt.

Blick auf die Grödner Joch Straße und dahinterliegend die Cir Spitzen und Villnösser Geißler.

Nach dieser anstregenden, aber sehr lohnenden Klettertour freuen wir uns jetzt auf Wellness in Südtirol, wobei wir uns gebührend bei einer Massage entspannen werden.