Ferien-Südtirol-Blog - Wellness & Beauty

Mit ‘Urlaub Meran’ getaggte Artikel

Vom Süden Südtirols in die Kurstadt Meran

Mittwoch, 04. Mai 2011

Der Elisabeth-Park im Herzen der Kurstadt Meran ist im Jahr 1960 entstanden.

Der an die Kurpromenade angrenzende Park mit der Sissi-Statue

Der an die Kurpromenade angrenzende Park mit der Sissi-Statue

Zu Ehren der österreichischen Kaiserin ließ die Stadtverwaltung im Jahr 1903 die Sissi-Marmorstatue aufstellen. Zwei Springbrunnen sind neben der Statue bis heute prägende Elemente des Parks. Die Kurstadt Meran feiert das 150-jährige Bestehen des Sissi-Parks seit dem 4. April mit einer breit gefächerten Veranstaltungsreihe. So sind unter anderem botanische Sonderführungen, Ausstellungen und Matinees sowie Abendkonzerte geplant. Veranstaltungsprogramm

Flanieren auf der Kurpromenade wie einst Kaiserin Sissi

Flanieren auf der Kurpromenade wie einst Kaiserin Sissi

Tourenvorschlag mit dem Fahrrad nach Meran: von unseren Ferienwohnungen in Eppan ist Meran auch mit dem Fahrrad in einer guten Stunde erreichbar. Die Rückfahrt könnte auch mit der Bahn erfolgen.

Das Stadtfest von Meran

Freitag, 06. August 2010

An zwei Tagen, am 7. und 8. August, wird in der reizvollen Meraner Altstadt wieder das Stadtfest gefeiert. Speis und Trank, Spaß und Spiel versprechen unterhaltsame und genüssliche Stunden für jeden Geschmack.

Blick auf eine der Gassen von Meran vor Beginn des Stadtfestes

Blick auf eine der Gassen von Meran vor Beginn des Stadtfestes

Alle zwei Jahre gehört die Innenstadt von Meran ein Wochenende lang den Meraner Vereinen: zahlreiche Vereine haben auch für die heurige Ausgabe wieder ein abwechslungsreiches Angebot mit verschiedensten gastronomischen Spezialitäten, Spielen und musikalischer Unterhaltung zusammengestellt.

Meran ist von der Ferienwohnung Eppan in einer halben Autostunde erreichbar. Informationen über Wandern Meran finden Sie auch in diesem Blog.

Radfahren in Südtirol von Meran über Saltaus nach Verdins und Schenna

Sonntag, 01. August 2010

Nach einem Abstecher in der Kurstadt Meran begeben wir uns auf den gut ausgeschilderten Radweg mit unseren Mountainbike-Rädern in Richtung Passeiertal zunächst entlang der Winterpromenade in Meran und dann entlang der Passer taleinwärts. Nach einer 3/4 Stunde  erreichen wir den Weiler Saltaus mit dem sehenswerten Schildhof aus vergangenen Zeiten. Von Saltaus startet zudem die Hirzerbahn auf das gleichnamige Plateau am Fusse des Berges Hirzer.

Ab Saltaus im Passeiertal führt der Weg steil aufwärts zum Weiler Verdins

Ab Saltaus im Passeiertal führt der Weg steil aufwärts zum Weiler Verdins

Wir hingegen halten uns nunmehr Richtung Osten und folgen der Markierung „Verdins“, ziemlich steil ansteigend, vorbei an aussichtsreichen Weideflächen und Gehhöften hinauf zum Dorf Verdins, das wir nach einer guten Stunde durch den Wald von Norden her erreichen.

Der Weg führt vorbei an einsamen Höfen mit herrlichem Ausblick hinunter ins Tal

Der Weg führt vorbei an einsamen Höfen mit herrlichem Ausblick hinunter ins Tal

Von Verdins geht es jetzt wieder Richtung Süden nach Schenna, wo wir einen herrlichen Ausblick hinunter nach Meran, ins Vinschgau, Dorf Tirol und die dahinterliegende Texelgruppe genießen.

Blick auf Schloss Schenna mit Dorf Tirol und der Mutspitze im Hintergrund

Blick auf Schloss Schenna mit Dorf Tirol und der Mutspitze im Hintergrund

Der Rückweg erfolgt entweder über die Teerstrasse nach Meran oder steil nach unten zum Radweg, welcher entlang dem Fluss Passer verläuft.

Gut geübte Radfahrer radeln von ihrer Ferienwohnung Eppan über den Radweg entlang der Etsch nach Meran und dann weiter wie oben beschrieben.