Ferien-Südtirol-Blog - Wellness & Beauty

Mit ‘Ötzi’ getaggte Artikel

Wanderausflug auf das Rittner Horn (2.270m)

Freitag, 10. Juli 2009

Von Eppan führt uns der heutige Weg nach Bozen, wobei wir ab Bozen  auf der Landstrasse in Richtung Brenner bzw. Eisacktal und Brixen fahren und kurz nach dem Stadtrand von Bozen der Beschilderung auf den Ritten folgen. Von den Ferienwohnungen des Appartement Hotel Matscher Wellness & Beauty **** erreichen wir nach einer einstündigen Autofahrt die Hochebene des Ritten, die auch als „Sommerfrische“ der Bozner gilt und in alle Richtungen einen bezaubernden Blick auf die umliegenden Berge und Täler bietet. Wir fahren bis zur Talstation der neuen 8er-Kabinen-Umlaufbahn in Pemmern (gut ausgeschildert).

Blick von der Bergstation auf der Schwarseespitze nach Villnöss, Gröden und die Seiser Alm

Blick von der Bergstation auf der Schwarseespitze nach Villnöss, Gröden und die Seiser Alm

Ab Pemmern (1.530m) gelangen wir mit der Kabinenbahn in kürzester Zeit zur Schwarzseespitze (2.070m), welche neben einer idealen Einkehrmöglichkeit auch Ausgangspunkt vieler schöner Wanderungen, welche zu den schönsten Südtirols zählen, ist.

Ideales Wandergebiet auch für die Kleinen

Ideales Wandergebiet auch für die Kleinen

Die Wanderung zum Rittner Horn (2.270m) mit nur 200m Höhenunterschied ist besonders familienfreundlich und kann in einer Stunde bewältigt werden (inklussive neuem Panoramaweg in eineinhalb Stunden).

Viele neue Sitzbänke und bewirtschaftete Einkehrmöglichkeiten laden dabei zur Rast und zum Bestaunen des überwältigenden Dolomiten-Panoramas ein.

Das Rittner Horn Schutzhaus (2.270 m)

Das Rittner Horn Schutzhaus (2.270 m)

Die Aussicht am Rittner Horn zählt zu den bekanntesten der Alpen und reicht von den Gletscherriesen des Ortlers und den Ötztaler Alpen im Westen bis weit in die sagenumwobene Dolomitenwelt im Osten und von den Stubaier- und Zillertaler Alpen im Norden, bis zur Presanella und dem Adamello im Süden, wo sich auch die starkgegliederten Brenta-Dolomiten zeigen.

Enfernung von Eppan: 28 km

Enfernung von Kaltern: 36 km

Enfernung von Bozen: 17 km

Enfernung von Meran: 49 km

Flanieren in der Landeshauptstadt Bozen

Mittwoch, 08. Juli 2009

Die Landeshauptstadt Südtirols erwartet Sie bei einem Besuch mit abwechslungsreichem Programm, von Tradition über Kultur bis hin zur Moderne, viel Sehenswertem sowie unzählige Möglichkeiten zum Einkaufen und Shoping.

Bozen ist die Stadt der Gegensätze mit romantischen Gassen, Laubengängen und malerischen Plätzen.

Der Waltherplatz mit seinen angrenzenden Bars und Restaurants

Der Waltherplatz mit seinen angrenzenden Bars und Restaurants

Bereits vor Jahrtausenden war der Bozner Talkessel besiedelt. Im 12. und 13. Jhd. wurde dann die Stadt erbaut, wobei die mittelalterliche Stadtanlage bis ins 19. Jhd. unverändert blieb. Von da an stieg Bozen zum beliebten Fremdenverkehrsort und Handelszentrum zwischen Nord und Süd, dem deutschen und italienischem Sprachraum auf.

Blick auf den Dom zu Bozen und der Statue des Minnesängers Walther von der Vogelweide

Blick auf den Dom zu Bozen und der Statue des Minnesängers Walther von der Vogelweide

Die Stadt bietet mit ihren Museen, dem Dom, Theater und Stadtführungen eine große Vielfalt an Kultur und Geschichte und sicherlich kennen Sie Bozens berühmtesten „Einwohner“: den Ötzi, der im Südtiroler Archäologiemuseum zu sehen ist. Nicht zu versämen ist dabei eine Kaffepause am Waltherplatz sowie ein Besuch des malerischen Obstmarktes zwischen den Lauben.

Blick auf den malerischen Obstmarkt im Zentrum von Bozen

Blick auf den malerischen Obstmarkt im Zentrum von Bozen

Bozen ist gelebte Globalisierung. Deutsch und italienisch wurden hier von jeher gesprochen, englisch kommt selbstverständlich dazu. Südländisches Ambiente.

Unzählige Geschäfte und Boutiquen laden zu Shoping ein

Unzählige Geschäfte und Boutiquen laden zu Shoping ein

Von unseren Ferienwohnungen im Appartement Hotel Matscher Wellness & Beauty **** ist Bozen am besten mit dem Auto in 20 Minuten zu erreichen.