Ferien-Südtirol-Blog - Wellness & Beauty

Mit ‘Jenesien’ getaggte Artikel

Almenwanderung auf dem Salten – das Kirchlein Langfenn

Dienstag, 08. September 2009

Von unserer Ferienwohnung in Eppan fahren wir über Terlan nach Mölten und dann weiter zum Parkplatz Schermoos. Abhier gehen wir in einer 1/4 Stunde hinauf zum Kirchlein von Langfenn, von welchem wir einen herrlichen Ausblick in die nahe und weite Umgebung genießen.

Das Kirchlein Langfenn bietet einen herrllichen Aussichtspunkt und ist mühelos auf einfachem Weg erreichbar

Das Kirchlein Langfenn bietet einen herrllichen Aussichtspunkt und ist mühelos auf einfachem Weg erreichbar

Nach einer kurzen Pause gehen wir eine 3/4 Stunde weiter in Richtung Gschnofer Stall (1.439 m). Nun folgt ein kurzes, etwas anstrengendes Wegstück mit der Markierung 7a, das uns wieder auf einen Forstweg bringt.

Almimpressionen mit Blick auf die Dolomiten

Almimpressionen mit Blick auf die Dolomiten

Diesem folgen wir nun weiter in Richtung Gasthaus Edelweis oder kehren bereits hier um, um nach einer weiteren Stunde wieder den Ausgangspunkt zu erreichen. Verschiedenste Einkehrmöglichkeiten und ideal für Kinder jeden Alters.

Langfennkirchlein mit danebenstehendem Landgasthof

Langfennkirchlein mit danebenstehendem Landgasthof

Mountainbike Tour im Überetsch – von St. Michael über Eppan Berg nach Buchwald in Richtung Gandkofel

Samstag, 23. Mai 2009

Von St. Michael Eppan folgen wir der Beschilderung in Richtung Eppan Berg und fahren mit dem Mountainbike vorbei an den unzähligen Burgen und Schlösser der Umgebung, vorbei am Appartement Hotel Matscher Wellness & Beauty **** in Richtung Gasthof Steinegger.

Blick auf Eppan Berg und das Appartement Hotel Matscher Wellness & Beauty

Blick auf Eppan Berg und das Appartement Hotel Matscher Wellness & Beauty

Kurz darauf verlassen wir den Straßenbelag um über gepflegte Forstwege in Richtung Norden nach Perdonig zu fahren. Vor dem Ortskern biegen wir links in Richtung Gasthof Pichler und Buchwald ab.

Blick vom Fahrrad kurz vor Perdonig nach Girlan und Montiggl sowie die Dolomiten

Blick vom Fahrrad kurz vor Perdonig nach Girlan und Montiggl sowie die Dolomiten

Am Gasthof Buchwald nach ungefähr einer Stunde Bergauffahrt genießen wir den einzigartigen Blick auf die Gemeinde Eppan, die Stadt Bozen, den Schlern und die restlichen Dolomiten.

Blick vom Mountainbike in die Abendstimmung in Richtung Bozner Talkessel

Blick vom Mountainbike in die Abendstimmung in Richtung Bozner Talkessel

Anschließend fahren wir in Richtung Süden über den Eppaner Höhenweg bis nach Matschatsch um dort angekommen, über die Mendelstrasse in Richtung Kaltern wieder abwärts zu fahren. Vom Weindorf Kaltern erreichen wir unseren Ausgangspunkt St. Michael Eppan fernab des Strassenverkehrs über einen Fahrradweg in Richtung Norden.

Dauer für geübte Radfahrer ungefähr 2 Stunden.

Späte Herbstwanderung auf dem Salten in Jenesien oberhalb Bozen

Donnerstag, 06. November 2008

Wir sind vom Appartement Hotel Matscher Wellness & Beauty **** über Terlan nach Mölten (20 km) gefahren und haben am Parkplatz Schermoos geparkt.

Blick durch die Lärchenwälder in Richtung Sarntal direkt unterhalb des Kirchleins Langfenn

Blick durch die Lärchenwälder in Richtung Sarntal direkt unterhalb des Kirchleins Langfenn

Danach ging es auf einem leicht ansteigenden Wanderweg hinauf zum Kirchlein Langfenn (Einkehrmöglichkeit). Nach einer Pause haben wir unsere Wanderung fortgesetzt und sind den guten Markierungen (zum Teil auf dem europäischen Fernwanderweg) folgend nach einer Stunde zum Gschnofner Stall gelangt (Einkehrmöglichkeit). Zum Essen in traumhafter Kulisse empfehle ich Schafsbraten oder die selbst gemachten Würste.

Einzigartige Idylle zwischen den Lärchenwiesen

Einzigartige Idylle zwischen den Lärchenwiesen

Der Rückweg verlief über einen anderen und nochmals schöneren Weg durch die traumhaften herbstlich gefärbten Lärchenwälder des Saltens.

Die gemütlichen Forstwege sind von atemberaubenden Ausblicken auf die farbenprächtigen Lärchenwälder begleitet

Die gemütlichen Forstwege sind von atemberaubenden Ausblicken auf die farbenprächtigen Lärchenwälder begleitet

Gesamte Gehzeit mit Pausen ungefähr 4 Stunden; in jeder Hinsicht leichte, aber landschaftlich einmalige Wanderung (ideal auch mit Kindern)