Ferien-Südtirol-Blog - Wellness & Beauty

Mit ‘Göden’ getaggte Artikel

Einen Urlaubstag in den Südtiroler Dolomiten erleben beim Wandern in Gröden

Sonntag, 29. August 2010

Ein Urlaub in unserem Ferienwohnungen Hotel an der Südtiroler Weinstrasse ist durch die Nähe zu den Dolomiten und die dadurch möglichen, zahllosen Wanderungen, zum Beispiel, wie heute, in die Grödner Berge und auf die Seiser Alm, stets sehr abwechslungsreich.

Das Sellajoch mit dem Sellastock im Hintergrund

Das Sellajoch mit dem Sellastock im Hintergrund

Wir fahren durch das schöne Grödental bis hinauf zum Sellajoch und parken dort. Ab hier kann man entweder die sich dahinziehende, aber lohnende Umrundung des Langkofel-Massivs in Angriff nehmen, oder wie wir heute, in Richtung Plattkofel aufbrechen. Vom Ausgangspunkt am Sellapass gehen wir zunächst ungefähr 1,5 Stunden auf herrlichem Panoramaweg Richtung Westen und genießen den Blick auf das mit jedem Schritt näher rückende Rosengarten-Massiv.

Die Almhütte Sandro Pertini auf dem Weg in Richtung Plattkofel-Schutzhaus

Die Almhütte Sandro Pertini auf dem Weg in Richtung Plattkofel-Schutzhaus

Unser Weg führt vorbei an der bewirtschafteten „Sandro Pertini“ Almhütte und dann weiter bis zur Plattkofelhütte. Ab hier hat man einen schönen Blick auf die Seiseralm bevor wir nun steil ansteigend für weitere 1,5 Stunden hinauf zum Gipfel des 2.598 m hohen Plattkofels angehen.

Der Gipfel des Plattkofel (2598 m) mit Gebetsfahne

Der Gipfel des Plattkofel (2598 m) mit Gebetsfahne

Oben angekommen genießt man einen herrlichen Blick auf den benachbarten Langkofel und die „bleichen Berge“ der Südtiroler Dolomiten in der Umgebung.

Der gesamte Gehweg wenig anspruchsvoll und somit auch für einen Wanderurlaub mit Kindern in Südtirol geeignet.